Konsens

-Inkognito

- Wo wir sind ist Musik! -


Sommerfest DRK Heim Mühlenblick 13.07.2018


Freitag der 13. konnte uns nicht davon abhalten diesen Auftritt anzunehmen. Bei schönstem Wetter am Nachmittag durften wir eine Stunde des Sommerfestes mit einer Performence gestalten. An dieser Stelle sei einmal die sehr gute Vorbereitung durch Caro und Nanett erwähnt, die uns viele Vorschläge machten aus denen wir wählen konnten. Ein bunter Strauß an Schlagern und Gassenhauern kam heraus und auch Caro (und nicht Cora, wie Jens sie mehrmals nannte) und Nanett wurden an die Instrumente beordert, jedoch nicht ohne sich auch entsprechend umzuziehen. Natürlich wurden auch Tanja und Janette von „ihren“ Bewohnerinnen und Bewohnern erkannt und mit Extraapplaus bedacht.
Ein sehr textsicheres Publikum, das sogar vereinzelt das Tanzbein schwang. Am Ende wurden wir natürlich nicht „entlassen“ ohne eine Zugabe zu spielen. Erneut stimmten wir das Holsteinlied an und dieses Mal standen noch mehr als beim ersten Mal an den entscheidenden Stellen auf und auch die Leiterin der Einrichtung sang und „performte“ mit. Nach dem krönenden Abschluss mit Andreas Gabalier wurden wir noch spontan zu Grillwurst und Bowle eingeladen.
Wir konnten in viele glückliche und zufriedene Gesichter blicken und haben den Auftritt sehr genossen. Wir kommen gerne wieder.



Lichterfest Brückstraße am 02.11.2017


Als einer der Ersten waren wir mit dem Aufbau unseres Standes fertig und konnten pünktlich die ersten Würste und Kakaos an die Frau und den Mann bringen. Zunehmend wurde es am Stand voller und voller und wir kamen richtig in Wallung. Plötzlich aber nicht unerwartet kam dann noch die Unterstützung von Dieter Thomas Kuhn und Horst Schlämmer hinzu. Auch mit zunehmender Dunkelheit riss die Schlange nicht ab und schnell ging die Zeit vorbei.
Am Ende des Abends waren wir ausverkauft und konnten kaum glauben, was als Erlös in der Kasse blieb. Wir werden jetzt noch abschließend zählen und das Geld zeitnah an den Kindergarten am Binnenwasser übergeben. Wir hatten viel Spaß und freuen uns, dass wir dem Kindergarten erneut helfen konnten.



Jubiläumsparty am 26.08.2017


Nach monatelanger Vorbereitung mit vielen Terminen, Gesprächen und Organisationen konnte die Party auf dem Marktplatz steigen. Wie immer in den Tagen vorher, die letzten Vorbereitungen getroffen und uns dann am Samstag um 12:00 Uhr getroffen. Die Techniker waren bereits ab 08:00 Uhr mit den Vorbereitungen auf dem Markt beschäftigt. Nach einem leckeren Brunch, hier noch einmal ein Dank an Jens und Marion, die in der Küche standen, konnten wir gut gestärkt das Equipment einpacken und dann zum Markt bringen. Dort wurde in entspannter Atmosphäre und mit viel Zeit die Bühne und die Umkleide eingerichtet, die Technik abschließend verkabelt. Parallel dazu bauten wir die Tombolapreise auf und richteten die „Losbude“ ein. Wir waren dann so rechtzeitig mit den Vorbereitungen fertig, dass uns noch genügend Zeit blieb, uns um die eintreffenden Gäste zu kümmern.
Pünktlich um 17:00 Uhr eröffneten wir das Fest und ließen das Freibier laufen und die Tombola nahm Fahrt auf. Der Platz vor der Bühne füllte sich stetig und die Schlange vor der Losbude wurde immer länger. Bis 18:00 Uhr waren das Freibier aus und fast alle Lose der Tombola an den Gast gebracht. Somit starteten wir unser Programm, den Streifzug durch die 20 Jahre und die Wunschstücke der Mitglieder. Neben unserer Präsentation versteigerten wir, neben der Tombola, auch Preise zu Gunsten des Kinderschutzbundes. In den Pausen konnten wir uns um die Gäste kümmern und erhielten auch das ein oder andere Geschenk, wofür wir uns an dieser Stelle gerne noch einmal bedanken möchten. Der Abend nahm seinen Lauf und wir konnten das Publikum mitnehmen, das uns immer weiter anspornte. Bis 23:00 Uhr, wahrscheinlich eher 10 Minuten länger, gaben wir alles und weder Polizei noch Stadt stellten uns den Strom ab. Nach dem Auftritt auf dem Markt und einem kurzen „Verschnaufen“ ging es dann zur After Show Party. Hier zeigte sich, dass noch Kondition vorhanden war und so manche Anekdote wurde zum Besten gegeben. Nach bestätigten Meldungen lagen die letzten gegen 05:30 Uhr im Bett. Alles nicht so schlimm, hätten wir nicht bis 10:00 Uhr unser Equipment vom Markt holen müssen. Also haben wir uns um 09:00 Uhr wieder auf dem Markt getroffen und unsere Sachen abgebaut, eingepackt und zurück in den Probenraum gebracht. So gegen 11:00 Uhr war dann auch dieses erledigt, so dass der Sonntag entspannt zum Ausruhen genutzt werden konnte.
Nun folgte noch die Abrechnung der Tombola und Versteigerung. Unser Hauptpreis, ein unterschriebenes T-Shirt mit einem ca. 1-stündiger Auftritt von uns, sowie mehrere Elektrogeräte, Sporttaschen und Gutscheine, spülten ordentlich Geld in die Kasse, so dass wir am Ende auf eine Summe von 894,- € kamen. Diese „krumme“ Summe wollten wir dann „glatt“ machen und so öffneten alle Mitglieder ihr Portemonnaie und kamen dann auf glatte 1000,- €. Nach einem Vorgespräch übergaben Jens und Heiko dieses unter Beisein der Presse an den „Kindergarten am Binnenwasser“, der vom Kinderschutzbund betrieben wird. Das Geld fließt in die Anschaffung eines großen Spiel- und Klettergartens, welcher dringend benötigt wird. Der Förderverein des Kindergartens benötigt jedoch noch mehr Geld um die Anschaffung zu ermöglichen und hofft auf weitere Spenden.

Dieses Jubiläum bleibt uns unvergessen, wir hatten einen wunderschönen Abend und danken noch einmal allen Gästen, allen Beteiligten, allen „Ehemaligen“, allen Sponsoren, allen „Spendern“ und Loskäufern. Übrigens, Günter räum` schon `mal das Carport, wir kommen wirklich vorbei !



Sommernacht der Kulturen 14.07.2017


Dieser Auftritt sollte deutlich besser werden als der vor 3 Jahren, gerade im Hinblick auf den Ort und Organisation. Und es wurde deutlich besser. Der Ort schon sehr ungewöhnlich und sicherlich nicht einfach zu finden und dennoch kamen Besucher in Massen. Der Garten von Herrn Koch bot uns klasse Möglichkeiten gerade im Hinblick auf Umkleidemöglichkeiten und technische Ausstattung.
Nach intensiver Vorplanung fielen uns doch kurzfristig einige Akteure aus, so dass wir mit nur 5 Akteuren angefangen haben. Jedoch Bine und Lisa halfen uns und später stieß auch noch Janette dazu.
Der Abend war ein voller Erfolg, die Besucher zeigten sich sehr interessiert und gingen mit. Wir führten nach den Auftritten tolle Gespräche und erhielten positive Rückmeldungen. Einziges Manko blieb die ca. ½ Stunde „Leerlauf“ zwischen den Auftritten, wo wir von vielen Besucher die Rückmeldung bekamen, dass auch 15 Minuten gereicht hätten.
Nun ja, in 3 Jahren ist die nächste Sommernacht der Kulturen und bis dahin werden wir sicherlich eine Lösung für dieses „Problem“ finden.
Der Abend war lang aber doch sehr schön. Ein Dank geht auf jeden Fall an Herrn Koch, der uns toll unterstützt hat und eine tolle Location bereitgestellt hat. Ein abwechselungsreiches und kundiges Publikum, das wir so auch nicht unbedingt erwartet hätten und vor allem nicht die der Anzahl.
Ein gelungener Abend, ein tolles Fest, wo wir uns gerne wieder beteiligen wollen.



Anbaden Niendorf/Ostsee 27.05.2017


Unser erster Open – Air Auftritt bei bestem Sommerwetter. Zeitig die Technik aufgebaut und Musik zur Unterhaltung gespielt, während die Lichtanlage aufgebaut wurde. Während Jens, Flo, Nico und Holger mit dem Aufbau in Niendorf beschäftigt waren, fuhr der Rest der Truppe mit 4 Autos später hinterher. Leider ergab es sich, dass wir in Scharbeutz in einen Stau gerieten und nicht abzuschätzen war, wie lange wir brauchen werden. Einige stiegen kurz aus um sich zu besprechen, als urplötzlich lautstark der „Time Warp“ aus einem der Autos kam. Spontan sprangen alle aus den Autos und performten mitten auf der Straße. Von so viel Aktion ließen sich mehrere Menschen begeistern und schauten uns zu, wie wir unsere Choreographie zum Besten gaben. Schnell wurden Handys gezückt und einige fielen fast vom Fahrrad. Nach ca. 2 Minuten war der Spuck vorbei, da sich der Stau auflöste, sprangen wir wieder in unsere Autos und fuhren nach Niendorf.
Dort waren wir zum ersten Mal. Tolle Stände, tolle Bühne und jede Menge Gäste. Schnell die Bühne und Garderobe eingerichtet und so machten wir uns ans Werk. Nach anfänglicher Zurückhaltung zeigte sich das Publikum zunehmend begeistert und einige tanzten und sangen vor der Bühne. Der Streifzug durch die vergangenen Jahrzehnte und deutscher Schlager erwiesen sich hier als richtige Musikauswahl.
Ein wunderschöner Sommertag mir reichlich Sonne im Gesicht auf der Bühne fand am Abend einen Höhepunkt, als wir mit einem traumhaften Sonnenuntergang belohnt wurden. Nach reichlichen Zugaben waren wir dann doch auch ziemlich erledigt, aber glücklich. Wir kommen gerne wieder.



Norderstedt 20.05.2017


Wir waren erneut bei Maren und Thomas eingeladen, um mit Maren und ihren Gästen Maren`s Geburtstag gebührend zu feiern. Nach dem leckeren Buffet gingen wir gut gestärkt ans Programm. Es war der Wahnsinn, wie die Geburtstagsgäste mitgegangen sind. Es wurde mitgemacht, gesungen und getanzt. Die von Maren und vermutlich auch von Thomas getroffene Musikauswahl und unsere Umsetzung ließ kaum Zeit zum Verschnaufen. Zum Kultstück ist mittlerweile das berühmt berüchtigte „Aloha He“ von Achim Reichel geworden. Peer performte und Maren, Thomas und die Gäste „ruderten“ wieder was das Zeug hielt, so dass Peer zum Ende hin sogar mit eigener Stimme den „Ruderern“ den Takt vorgab. Ein toller Abend, der leider wieder einmal viel zu schnell vorbei ging. Ein Abend an den wir uns lange erinnern werden….



Behrens Busreisen Eutin im November 2016


Etwas ganz Neues erwartete uns bei diesem Auftritt. An 6 Nachmittagen waren wir als Showact am Ende einer halbtägigen Veranstaltung mit Speis, Trank und Vorstellung der neuen Reisen gebucht.
Der Vorteil lag klar auf der Hand, die Bühne wurde nur einmal eingerichtet, die Technik verlegt und angeschlossen und die Perücken und Outfits durften wir auch vor Ort in einem der Hotelzimmer belassen.

Jeden Nachmittag ein anderes Publikum, einzig der Ort und Ablauf blieb gleich. Aus dem anfänglich halbstündigen Programm wurde schnell eine dreiviertel Stunde, da wir Zugabe um Zugabe geben durften. Das Publikum zeigte sich anfänglich eher zurückhaltend, für den Norddeutschen an sich üblich, jedoch spätestens bei Lied 3 waren auch die letzten in den Bann gezogen. Täglich ein leicht verändertes Programm, brachte jedes Mal den Saal zum Kochen. Mitunter ging die Polonäse sogar über die Bühne. Neben der Hermes House Band mit Amarillo durfte auch DJ Ötzi an keinem Tag fehlen, manchmal sogar 2 Lieder am Stück.

Insgesamt waren es knapp 700 Gäste, die der Reisedienst Behrens und wir mit unserem Programm unterhalten durften und gemeinsam einen schönen Tag ermöglichten. Am letzten Tag war es dann sogar so weit, dass Herr Behrens auch eine Perücke trug. Blond steht ihm übrigens ausgezeichnet.
Für uns eine tolle Erfahrung und ein Erlebnis, das wir gerne wiederholen möchten.



Campingplatz Südstrand 16.07.2016


Ein langer Tag für uns bei durchwachsenem Wetter. Das erste Ferienwochenende in Nordrhein – Westfalen und jede Menge Camper am Ostseestrand. Gegen 17:00 Uhr stand die Musik und das Fest begann so langsam. Der Platz füllte sich langsam, Familien mit Kindern und erste kleine Gruppen sammelten sich an den verschiedenen Ständen. Die Wolken versprachen mehrfach nichts Gutes.
Pünktlich um 19:00 Uhr starteten wir mit dem Programm, einer Mischung aus den letzten 5 Jahrzehnten und ein wenig Klamauk.
Zunehmend zogen wir die Besucher in den Bann und schafften es sie vor die Bühne zu locken. Nach den ersten 2 Stunden Programm kam dann die relativ hohe Luftfeuchtigkeit (Sprühregen) vorbei und harrte über dem Platz aus. Dieses tat jedoch nur wenig Abbruch, der Großteil blieb dabei. Zunehmend zeigte sich das Publikum textsicher und ließ sich in die Show einbinden, hier sei „Noki“ erwähnt, die erst den ein oder anderen Witz zum Besten gab (wir erinnern uns nur noch an das: “Rrrrrrrrrrrrrrrrrr“) und zum Abschluss noch Akapella sang.
Ein rundum gelungener Abend , der nach 2 Stunden Musik und 4 Stunden Show einen würdigen Abschluss fand. Wir kommen gerne wieder.



Norderstedt 02.07.2016


Wie lange besprochen fand an diesem Abend die offizielle Abschiedsparty von Norbert und Claudia statt. Sie brechen hier die Zelte ab und wandern nach Schweden aus. Das Besondere daran war, dass auch wir auf der Gästeliste standen und nicht nur als „Showact“ anwesend waren. Eine Super Location und ein mindestens ebenso tolles Buffet. Nach den ersten Begrüßungsworten auf deutsch und schwedisch, ließen beide dann noch eine „Bombe“ platzen. Sie haben nach langer „wilder Ehe“ zwei Tage vor dem Fest geheiratet.
So feierten wir den Abend und die ganze Nacht mit Freunden und Verwandten durch, unterhielten knapp 2 Stunden mit unserem Showprogramm. Die Stimmung war sensationell und die Tanzfläche kochte. Das textsichere Publikum war auch schnell dabei die präsentierten Künstler am Outfit zu erkennen.
Parallel spielte die deutsche Nationalmannschaft ihr Europameisterschaftsviertelfinale gegen Italien, was uns mit einem Ohr / Auge auch stets beim dem Spiel sein ließ, um dann in der Moderation Bezug darauf zu nehmen. Es war als mache man Hörfunk.
Wir wünschen euch auf diesem Wege alles Gute, mögen sich eure Wünsche und Träume erfüllen, genießt die Zweisamkeit in Schweden und habt vielen lieben und herzlichen Dank, dass wir euch ein Stück eures Lebens begleiten durften. Wir sehen uns im Dezember.



Pfingstfest Pelzerhaken 15.05.2016


Wieder einmal ein Auftritt vor der Haustür. Höchst motiviert sind wir in die Vorbereitung gegangen und freuten uns auf ein tolles Wetter, tolles Publikum und einen schönen Abend. Bis auf das Wetter passte auch alles, wobei hier nur die niedrigen Temperaturen negativ auffielen.

Vom Veranstalter sehr gut organisiert konnten wir parallel zur Musik vom DJ die Bühne einrichten, was gerade bei der Lichttechnik etwas umfangreicher war. Pünktlich zum Start kam dann auch noch die Sonne heraus und der Platz vor der Bühne füllte sich sehr schnell. Nachdem die Ersten nicht zu bemerkenden Besetzungskomplikationen überstanden waren, war das Publikum sehr schnell dabei und sang und klatschte mit. Vor der Bühne gab es die ersten leichten Tanzversuche, jedoch noch sehr zurückhaltend. Nach dem 2. Teil verschwand dann endgültig die Sonne und die Temperaturen gingen rapide bergab. Leider war das dann auch der Grund, dass die Zuschauerzahlen zurückgingen. Jedoch lieβen sich die unerschrockenen nicht von den Temperaturen ausbremsen und machten kräftig mit und immer mehr Paare fanden sich vor der Bühne ein und tanzten. Die Stimmung war sensationell. So verging die Zeit fast wie im Flug und gegen 23:10 Uhr fand dieser gelungene Abend ein Ende.

Für uns war dieser Abend ein unvergessliches Erlebnis, da der gesamte Ablauf sehr reibungslos funktionierte, wir enorm viel Spaβ hatten, das Publikum sich begeistern lieβ und diese Begeisterung zu uns auf die Bühne zurückkam. Ein Satz der unseren Spaβ sicherlich auch zum Ausdruck bringt, passierte hinter der Bühne als Madeleine zu Gerd nach dessen Performance bei Baccara sagte: "Gerd, ich brauch` meine Pumps zurück." Und in dieser Art und Weise verlief der gesamte Abend.

Es war schön so viele bekannte Gesichter wiederzusehen, so tolle Gespräche zu führen und viel positive Resonanz zu bekommen. Wir hoffen auf eine Wiederholung und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen.


Campingplatzfest "Südstrand" Pelzerhaken 18.07.2015


Das erste Ferienwochenende in Schleswig - Holstein und umliegende Bundesländer. Dementsprechend war der Festplatz gut gefüllt. Für alle Altersgruppen war etwas geboten und natürlich spielte das Wetter auch super mit. Die Temperaturen zeigten sich erträglich und der Wind hielt sich zurück. Mit viel Zeit im Gepäck konnten wir die Bühne in aller Ruhe aufbauen und unsere Umkleide beziehen, so dass wir uns an den gebotenen kulinarischen Genüssen erfreuen konnten. Hier noch einmal einen lieben Gruβ an die "Fun-Bar".


Entspannt gingen wir den Abend an und freuten uns auf den ersten Auftritt von Gerd. Das Programm gewohnt durchmischt von den 70`ern bis heute und natürlich kam auch wieder das komische Element nicht zu kurz. Wie im letzten Jahr ein sehr engagiertes und textsicheres Publikum, vor allem seien wieder die Kinder vor der Bühne erwähnt. Diese wurden bei dem einen oder anderen Song mit einbezogen und standen zum Abschluss mit auf der Bühne.

Je später der Abend desto mehr Musikwünsche "prasselten" auf uns ein, so dass wir spontan den Hamburgern ihren "Lotto King Karl" brachten. Nach unzähligen spontanen Zugaben endete ein unvergesslicher Abend.


Auftritt vom 26.10.2014 zum 80 Geburtstag in Norderstedt


Erneut waren wir in Norderstedt, dieses Mal ein 80. Geburtstag. Ein voller Saal mit vielen erwartungsvollen Gesichtern und doch einiger Skepsis. Das Programm war ja vorab mit den Kindern des Jubilars abgesprochen und so stiegen wir mit einigen Oldies ein um dann zu den deutschen Schlagern zu kommen. Die anfängliche Skepsis verflog umgehend und erstes zartes wippen der Füβe setzte ein.
Spätestens bei den Schlagern gab es für die junggebliebenen kaum noch ein Halten. Es wurde mitgeklatscht und wieder einmal zeigte sich diese Generation sehr textsicher. c Spätestens als Andreas Berg gekonnt mit dem Minirock wedelte hatte auch der letzte Tränen in den Augen. Der emotionalste Moment war, als wir die Söhne und die Schwiegertochter mit ins Programm einbauten und sie eines der Lieblingslieder des Jubilars performten. Wir sagen an dieser Stelle nochmals vielen Dank für die tolle Stimmung und klasse Bewirtung, auch für uns wird dieser Auftritt lange Zeit unvergesslich bleiben.




Auftritt vom 30.08.2014 zur 125 Jahr Feier auf dem Tibarg in HH Niendorf


Motiviert und guter Dinge, trotz eingeschränkter Personaldecke, fuhren wir pünktlich los, endlich wieder einmal auf dem Tibarg in Hamburg. Der erste Stau erwischte uns kurz hinter Lübeck und zog sich bis hinter Bad Oldesloe, nur wenige Kilometer später erneut Stau. Die ewigen Baustellen und der Ferienrückreiseverkehr passen einfach nicht zusammen. Dennoch sind wir rechtzeitig angekommen, nur leider versperrte uns dann ein Leiterwagen der Feuerwehr die Zufahrt zur Bühne, so dass wir erneut warten mussten. Die ersten Vorarbeiten wurden umgehend geleistet, die Garderobe so gut es ging hergerichtet, da leider sehr wenig Platz vorhanden war. Die Bühne und die Technik konnten wir, in gefühlter neuer Rekordzeit, dann endlich einrichten.
Mit ca.30 minütiger Verspätung fingen wir an. Für das Blumengeschäft nebenan war unsere Musik zu laut, wofür wir uns natürlich nochmals entschuldigen. Die wartenden treuen Fans und eine Menge "Laufkundschaft" füllten den Platz vor der Bühne. Relativ zügig entwickelte sich die Stimmung für einen späten Samstagnachmittag und erstes begeistertes Mitklatschen und Mitsingen war zu vernehmen. In unserer ersten Pause übernahm Sammy das Mikrofon. Der Halbfinalist der Show "X - Factor" brillierte mit seinen live gesungenen Songs von Joe Cocker. Dafür nochmals ein "Danke schön" ! Im zweiten und dritten Teil wechselte das Publikum fast von Song zu Song, was der Stimmung kaum Abbruch tat.
Gegen Ende der Veranstaltung setzte dann leider der Regen ein, was einen deutlichen Besucherschwund zur Folge hatte. Die verbliebenen jedoch gingen begeistert bis zum Ende mit, inklusive dem spontanen "Stern" von DJ Ötzi.
Ein besonderer Gruβ geht noch einmal an das Paar und die Dame im "spätjugendlichen" Alter, die über 3 Stunden da waren, u.a. sitzend auf dem Rollator und dem Regen trotzend, die sich so reizend bei uns für den schönen Nachmittag bedankt haben.

Gerne sehen wir uns alle wieder, vielleicht beim Fest nächstes Jahr auf dem "Tibarg" !



Auftritt vom 26.08.2014 zum 60 Geburtstag / Privat


Normalerweise berichten wir von den privaten Auftritten nicht, aber heute müssen wir eine Ausnahme machen. Dieser Auftritt gehört sicherlich zu den Top 3 der privaten Auftritte. Eine nette Gesellschaft in der alle Altersgruppen vertreten waren, die uns u.a. für eine Volleyballmannschaft hielten und sich lange fragten, was wir am leckeren Buffet machten und warum wir überhaupt da waren. Dieses löste der Gastgeber und Jubilar nach dem Essen auf, so dass wir mit dem von ihm und seiner Frau ausgewählten Programm beginnen konnten. Nachdem der Saal umgebaut war, wir eine kleine Bühne und schnell das Equipment aufgebaut hatten, ging es auch schon los. Da es der Musikgeschmack der Gastgeber und deren Freunde war und auch wir diese Titel gerne mögen, starteten wir mit aktueller deutscher Musik. Die Stimmung griff enorm schnell auf die Gäste über und sie tanzten und sangen mit.
Mit fortschreitendem Programm waren Jung und Alt in Bewegung, wurden mit in die Show eingebunden und durften zeigen wie sie performen können. Spätestens bei Achim Reichel als sich mindestens die Hälfte der Gäste auf den Boden setzte und ruderte gab es auch für den letzten kein Halten mehr. Diese Stimmung war unbeschreiblich und riss uns einfach mit. Der ein oder andere Gast wird sicherlich noch lange von Andreas Berg geträumt haben und so lieβen sie uns auch nicht ohne Zugaben gehen. Spontan brachten wir auch noch das vierte Mal einen Song von DJ Ötzi ohne dieses geplant zu haben. Dieser Abend wird uns sicherlich lange in Erinnerung bleiben.
Vielen Dank für den tollen Abend an den Gastgeber, seine Gattin und natürlich seine Gäste.



Auftritt vom 16.08.2014 Campingplatzfest "Kagelbusch"


Unsere personelle Lage entspannte sich für diesen Auftritt ein wenig, wobei sich das Fehlen von Jens bemerkbar machte. In der Moderation unterstützte Peer souverän, auch Janette wagte ihren ersten Versuch am Mikrofon. Der Festplatz füllte sich sehr zügig und wir blickten in neugierige und gespannte Gesichter. Die Spannung wich sehr schnell und das Publikum zeigte sich textsicher und klatschte oder wippte im Rhythmus mit. Spätestens als "Horst Schlämmer" das ein oder andere "Schätzelein" "angrunzte" und in den Arm nahm, war das Eis gebrochen. Mit zunehmender Dämmerung zeigte auch unser weiter entwickeltes Lichtkonzept Erfolg.
Im zweiten Teil setzte dann leider Regen ein, der den Platz leerer werden lieβ. Der guten Stimmung tat dieses aber nur wenig Abbruch und so gaben wir weiter "Vollgas", zumal wir im Trockenen standen. Vor der Bühne wurde getanzt, gejubelt und gesungen und so dem feucht - kaltem Wetter getrotzt. Gemeinsam lieβen wir noch einmal die WM aufleben und spätestens bei Helene Fischer war der Regen vergessen. Zur dritten Zugabe holten wir auch wieder die Kinder, die vor der Bühne standen, auf selbige und performten das letzte Stück gemeinsam.
Ein toll organisiertes Fest und super Stimmung, wir kommen gerne wieder.



Auftritt vom 09.08.2014 Campingplatzfest "Südstrand" Pelzerhaken


Der Vormittag fiel komplett ins Wasser, es regnete stark und der Wind frischte enorm auf, so dass wir uns schon Gedanken machten, ob die Veranstaltung überhaupt stattfindet. Aber wie so oft, pünktlich mit dem Treffen und einladen kam die Sonne hervor und so stieg unsere Stimmung und Vorfreude auf den Abend. Nachdem die Stromversorgung dann endgültig hergestellt war und die Musik reibungslos lief, strömten die Menschen auf den Festplatz. Viele jüngere Familien mit Kindern standen vor der Bühne, die etwas älteren ein wenig weiter hinten und die Junggebliebenen nahmen auf den Bierzeltgarnituren Platz.
Nach anfänglicher Zurückhaltung und Neugier nahm das Publikum das Programm an und zeigte sich zunehmend begeistert. Kurzzeitig erklärte uns die Ordnungsmacht, dass sich im Umkreis Menschen durch die Lautstärke gestört fühlten und wir dementsprechend die Lautstärke drosseln müssen. Das tat der Stimmung nur kurz einen Abbruch. Spätestens mit Andrea Berg war das Eis wieder gebrochen. Wie vor Jahren üblich, waren sehr viele Kinder direkt vor der Bühne und die Eltern standen dahinter, sangen und tanzten mit. Die Stimmung sprang von der Bühne aufs Publikum über und wieder zurück auf die Bühne. Mit einsetzender Dämmerung und steigender Stimmung wurde uns alles abverlangt, so dass der "Kinderchor" vor der Bühne fast lauter sang als das was die Musikanlage hergab. Bei Aneta Sablik und Helene Fischer "brüllten" die Kinder die Lieder so textsicher mit, dass es uns fast von der Bühne haute.
Bei der letzten Zugabe holten wir dann alle Kinder, wie früher üblich, auf die Bühne und sangen gemeinsam das Abschiedslied. Ein wunderschönes Bild und so fand ein unvergesslicher Abend seinen letzten Höhepunkt.



Auftritt vom 26.07.2014 Campingplatzfest "Am hohen Ufer"


Bei bestem Wetter, sah morgens noch nicht unbedingt danach aus, und voll motiviert starteten wir unser knapp 4 - stündiges Programm. Leider konnten wir personell nicht aus dem Vollen schöpfen, so dass der ein oder die andere mehr "Bühnenzeit" erhielt. Nach anfänglicher Zurückhaltung und einem kurzen technischen Problem konnten wir das Publikum mitziehen und so wurde es eine rundum gelungene Veranstaltung. Inhaltlich blieben wir bei unseren Wurzeln, wobei auch die Aktualität nicht zu kurz kam. Nach wie vor sind wir "Fussball - Weltmeister" und lieβen dies auch jeden wissen; zeigten erneut, wie die Gauchos und wie wir Weltmeister gehen. Zunehmend wurde vor der Bühne getanzt und mitgesungen und von uns "Höchstleistung" abverlangt.
Ein Highlight war sicherlich der spontan von Camper Uwe auf die Bühne gebrachte "Graf" von Unheilig, der nach dem Song, natürlich mit uns und dem Kinderchor im Background, seiner Angebeteten "AP 46" (scheinbar hieβ sie wirklich so !?!) einen Heiratsantrag machte. "AP 46" zeigte sich überwältigt und hauchte nur noch ein "Ja" ins Mikrophon. Leider war nicht herauszufinden, welchen Nachnamen sie nach der Hochzeit führen wollen.... Erstmalig nach langen Jahren brachten wir auch wieder Divine auf die Bühne, wobei Heiko in dem rosa Fummel dem Original sehr ähnlich sah. Zum Abschluss war das Feuerwerk von Travemünde zu sehen, was besonders bei "Infinity" wie von uns bestellt aussah. Tanja mit dem Saxophon auf dem Kühlwagen gegenüber der Bühne, vom Licht angestrahlt und hinter ihr das Feuerwerk, mehr ging nicht an diesem Abend.
Super organisiertes Fest mit zunehmender bombiger Stimmung und einem krönenden Abschluss.



Auftritt vom 19.07.2014 zur Rettiner Strandmeile


Es ist und bleibt unser Wohnzimmer.....Das vom Veranstaltungsservice Hüttmann perfekt organisierte Fest lieβ uns sofort an die "gute alte Zeit" erinnern. Das Wetter war spitzenmäβig, das Ambiente stimmte und jede Menge feierfreudige Menschen. Also los mit 4 Stunden Bühnenshow. Das Publikum lieβ sich mitnehmen und wuchs stetig an, so dass sich unsere Aufgeregtheit schnell legte. Das Programm bot altbewährtes, aktuelles und natürlich einen Schuss überraschendes. Für Domenik war es der erste "groβe" Auftritt, den er mit Bravour meisterte, ebenso für Charlyn aus dem Nachwuchs, die ihr Debüt gleichermaβen souverän bestand.
Gerade für den Nachwuchs war die groβe Kulisse doch noch etwas "gewöhnungsbedürftig", waren doch noch nie so viele Menschen vor der Bühne bei deren Auftritten. Aber gekonnt und sicher zeigten sie ihr Können und lieβen sich von der Superstimmung anstecken. Gerne würden sie länger auf der Bühne stehen, aber die behördliche Genehmigung lässt dies leider nur bis 22:00 Uhr zu. Für uns "Alten" war es eine riesige Freude das wieder erleben zu dürfen, was vor Jahren leider abrupt endete. Die Stimmung im und vom Publikum sprang auf die Bühne über, lieβ uns mehrfach zu Geburtstagen gratulieren und natürlich wussten nicht nur wir, wie die "Gauchos" und die "Deutschen" gehen.
Also lieβen wir doch einige Male die Welt wissen, wer Fuβball-Weltmeister ist. Dazu brachten wir auch die inoffizielle Hymne von Andreas Bourani zum Ende der Show. Natürlich war auch wieder KISS dabei, wobei sich das Publikum sehr textsicher zeigte. Nach minutenlangen Rufen gaben wir noch einige Zugaben und verabschiedeten uns neben der gewohnten Verbeugung mit dem kollektiven "Gaucho - Deutschen - Gang".
Ein absolut "geiler" Abend, für den wir uns bei allen bedanken und hoffen uns nächstes Jahr wiederzusehen !



Neustädter Kulturnacht vom 11.07.2014


Ein Auftritt der besonderen Art...
Knapp eine Woche vor dem Auftritt erhielten wir die Rückmeldung, dass der eigentlich vorgesehene und beworbene Ort (1 € - Shop) nicht mehr zur Verfügung steht. Als Ersatz stand das Musik - Bistro, vor dem Kremper Tor, parat und zeigte sich als sehr guter Gastgeber.
Zwischen 18:00 und 22:00 Uhr spielten wir jeweils zur vollen Stunde eine kleine Auswahl unseres Repertoires, wobei auch der Nachwuchs voll integriert war. Das besondere neben den Räumlichkeiten war, dass der reguläre Bistrobetrieb weiterlief und so Gäste an den Tischen aβen und tranken, dabei unseren Darbietungen lauschten und zuschauten. So kam es, dass wir noch direkteren Kontakt zum Publikum hatten und ein noch direkteres Feedback bekamen, was sehr positiv ausfiel. Für uns alle, besonders für den Nachwuchs, eine tolle neue Erfahrung und der Ansporn weiter am Programm zu arbeiten. Bei all dem Positiven blieb natürlich auch etwas Negatives hängen. Durch den relativ kurzfristigen Ortswechsel, war es natürlich nicht mehr möglich die gedruckten Flyer zu verändern, jedoch wäre es möglich gewesen in der örtlichen Presse gezielt darauf hinzuweisen. Obwohl uns dieses zugesagt wurde, ist das nicht geschehen. Unsererseits haben wir nach Rücksprache Schilder mit dem Ortswechsel am und im 1 € Shop angebracht. Am Abend stand dann ein Aufsteller vor dem Shop mit einem sehr kleinen Hinweis zu dem Ortswechsel. Als Konsequenz daraus liefen viele der Besucher an "uns" vorbei, so dass wir uns, wie auf der Reeperbahn, als "Koberer" in den Pausen vor der Tür postierten und die mit Flyern und Fähnchen ausgestatteten Passanten ansprachen. Tatsächlich gelang es den einen oder anderen, einmal eine ganze Gruppe, zu uns zu lotsen. Nun ja, es war die erste Nacht der Kulturen in Neustadt und zeigt wo beim nächsten Mal Verbesserungspotenzial besteht.



Dorffest Rettin 10.08.2013


Nach vier Jahren wieder zurück in unserem „Wohnzimmer“ Rettin. Bei bestem Wetter (dieses Mal kein Regen und auch keine übermäßige Hitze) und sehr motiviert gingen wir die 4 Stunden Programm an. Es war schön doch einige „altgediente“ Gesichter und Freunde wiederzusehen. Der ein oder andere zeigte sich überrascht über die „neuen“ Gesichter in der Truppe, vermisste auch langjährige Mitglieder. Viele neue Gesichter standen vor der Bühne und schauten sehr interessiert zu. Unser Programm war ein Streifzug durch die Jahrzehnte mit internationalen und deutschen Songs, wobei auch die eine oder andere Nummer großen komödiantischen Wert hatte.
Ganz besonders zu erwähnen ist unsere Nachwuchsgruppe, die fast komplett mit ihren Darbietungen auf der Bühne stand. Die eine oder andere zeigte sich doch sichtlich nervös vor ihrem ersten Auftritt vor so vielen Menschen, aber alle meisterten ihre Auftritte mit Bravour. Die „alten Hasen“ unterstützten dabei die „Jüngeren“. Bei den „Großen“ hatte Saskia ihren ersten Bühnenauftritt und auch ihr Lampenfieber löste sich sehr rasch auf.

Das nicht alles so verlief wie wir uns das erhofft hatten, lag an dem vielen Wasser in unserer Umkleide. Direkt hinter der Bühne und dem Umkleidezelt war ein Wasserbecken aufgebaut und Gäste konnten in „Ballons“ über das Wasser laufen. Dieses taten sie sicherlich mit viel Spaß, aber es hatte zur Folge, dass jede Menge Wasser aus dem Becken in unsere Umkleide lief und Garderobe, Koffer, Kartons und Instrumente durchnässte und zum Teil unbrauchbar machte.
Schade, dass wir zu keiner Einigung kamen.
Doch davon ließen wir uns nicht abhalten und die 4 Stunden vergingen wie im Flug. Das Publikum wurde mit zunehmender Dauer auch immer textsicherer und forderte Zugaben. Den Abschluss bildete dann das Höhenfeuerwerk und ließ den Abend wunderschön ausklingen. Ein „Danke Schön“ an die „Fun – Bar“ für diesen Abend.




Aalwoche Haffkrug 27.07.2013


Dem heißesten Tag der Jahres folgte die heißeste Nacht und dieses Mal sind wirklich nur die Temperaturen gemeint! Es floss reichlich Schweiß an diesem Abend, aber es hat sich wieder einmal gelohnt. Gewitter und Regen gab es lange vor unserem Auftritt, so dass einem langen Abend nichts entgegen sprach. Das Zelt füllte sich langsam aber stetig und wir konnten das Publikum mitreißen. Es wurde gesungen, geschunkelt und getanzt. Im Laufe der Nacht zollten dann alle der großen Hitze Tribut, so dass auch wir uns kurzzeitig dezimierten, aber nach etwas Ruhe, Getränken und Traubenzucker ging es schnell wieder bergauf. Bis zum Ende war die Tanzfläche gut gefüllt und das ein oder andere Getränk kühlte das feierfreudige Publikum. Wieder eine toll organisierte Veranstaltung mit einem Klasse Publikum.



Benefizveranstaltung IGLS Bad Schwartau 21.09.2012


Freitag Nachmittag, eine große Bühne mitten in der Stadt und wir mittendrin. Wir durften dieses 2 – tägige Event mit unserem Programm eröffnen. Leider mussten wir erst ein kleines technisches Problem lösen, konnten dann aber „volle Pulle“ loslegen. Mit den ersten Stücken zogen wir immer mehr Zuschauer an und sorgten so für gute Stimmung. Unser Nachwuchs konnte bei diesem Auftritt erneut und dieses Mal auch den kompletten Auftritt ihr ganzes Können zeigen.
Endlich konnte jeder des Nachwuchses sein einstudiertes Stück präsentieren und den verdienten Applaus ernten. Ein großes Lob gab es von allen Seiten für unsere „Mädels“ und den einen „Jungen“. Unser Programm war ein Streifzug durch die Jahrzehnte, deutscher Schlager und natürlich kam auch die Comedy nicht zu kurz. Die 3 Stunden vergingen wie im Flug. Wir bedanken uns bei den Veranstaltern und freuen uns, wenn es ein nächstes Mal gibt.



Sommerfest der Campingplätze in Bliesdorf 11.08.2012


Bei Bilderbuchwetter und einem herrlichen Blick über die Ostsee konnten wir diesen Auftritt genießen. Nach rechtzeitiger Anreise konnten wir in aller Ruhe die Bühne einrichten und fanden hervorragende Umkleidemöglichkeiten vor. Bei diesem Auftritt blieben wir von technischen und anderen Pannen verschont. Das zahlreiche Publikum nahm die Show an und ging begeistert mit. Besonders die jüngeren Gäste waren kaum zu halten.
Unser Nachwuchs zeigte sich einmal mehr aufgeregt, legte dieses aber schnell ab und begeisterte mit ihren Darbietungen. Zum Abschluss bei zunehmender Dunkelheit zog „KISS“ inkl. Feuerwerk noch einmal alle Zuschauer in den Bann. Ein sehr gut organisiertes Fest, sehr gute Umkleidemöglichkeiten und ein klasse Publikum. Wir haben den Auftritt genossen.



Fröhliche Aalwoche Haffkrug 28.07.2012


Ein Megaevent, direkt vor uns auf der Bühne die legendäre Lübecker Band „The Koasters“, die bereits für jede Menge Stimmung sorgten. Der Versuch fast nahtlos zu unserem Programm überzugehen war nicht von Erfolg gekrönt, ein defektes Kabel machte uns einen Strich durch die Rechnung. Dann endlich konnten wir loslegen, das Publikum im Zelt erwartungsfroh. Von der ersten Minute an sprang der Funke über, das Publikum war sehr textsicher und stürmte die Tanzfläche, was uns nur noch mehr motivierte. Auch die Damen des Junggesellinenabschieds konnten sehr spontan in die Show eingebunden werden, auf diesem Wege nochmals „Alles Gute“ der Braut. Die Nacht wurde kurzweilig und wir spielten bis zur Sperrstunde.
Ein supertoller Abend / Nacht und ein herzliches „Danke schön“ an den Veranstalter Herrn H. König von Zelt – König aus Lübeck - Kronsforde. Wir kommen gerne wieder.



Grillfest der freiwilligen Feuerwehr Sierksdorf 14.07.2012


Der erste Open – Air – Auftritt des Jahres. Beim Einladen zeigte sich das Wetter wieder einmal von seiner sehr feuchten Seite. Aber pünktlich beim Eintreffen auf dem Festplatz in Sierksdorf kam die Sonne heraus. Die Bühne, die Technik und die Garderobe eingerichtet und unserem Nachwuchs Mut gemacht, da sich bei ihnen das Lampenfieber einstellte. Der Festplatz füllte sich zusehends, alle Tische und Bänke waren besetzt. Unser Programm ein Streifzug durch die Jahrzehnte gespickt mit einigen komischen Elementen. Auch unsere Jugendgruppe legte nach den ersten Stücken ihre Nervosität ab und zeigte, dass auch Schlager, Volksmusik und „K – Pop“ nicht an ein bestimmtes Alter gebunden sind. Das Publikum ging begeistert mit.
Ein Dank an Nadine, die uns einzeln und den gesamten Auftritt mit Ihrer Kamera festhielt. Ebenso freuten wir uns auch weitere ehemaligen Mitglieder und Freunde begrüßen zu können. Ganz besonders bedanken wir uns bei der freiwilligen Feuerwehr Sierksdorf die ein tolles Fest organisiert hat, wir kommen gerne wieder.



Faschingsparty 17.02.2012


Neuland für uns. Es war das erste Mal in der 15 jährigen Geschichte der Truppe, dass wir ein Programm für eine Faschingsparty zusammengestellt haben. Die Location (Neustädter Hof) konnten wir bereits vor 7 Wochen im Rahmen der Silvesterparty kennenlernen. Die Auftritts- und die Umkleidemöglichkeiten einfach sensationell.
Bereits an Silvester konnten wir uns mit einem Kurzauftritt den zahlreichen Gästen vorstellen und somit für die jetzige Veranstaltung werben. Die sehr zahlreich erschienenen Gäste zeigten sich eher abwartend, bevor einige wenige die Tanzfläche nutzten, jedoch mit Applaus für unsere Darbietungen nicht sparten. So sind wir eben hier oben, hanseatisch oder besser gesagt nordisch unterkühlt.
Genug der Vorrede ! Akribisch haben wir uns auf diesen Auftritt vorbereitet, uns mit dem Veranstalter mehrmals zusammengesetzt, dabei Wünsche und Anregungen übernommen. Bereits Tage vorher unser Equipment aufgebaut und unser Programm mit den DJ`s Joe und Renè abgesprochen. Nun sollte es also losgehen und wir waren sehr rechtzeitig im Neustädter Hof und richteten unsere Umkleidemöglichkeiten her. Wir suchten dann die Nähe zum Publikum, welches doch eher vereinzelt eintraf. Die DJ`s sorgten für die gute musikalische Untermalung und wir nutzten die Möglichkeit mit dem Publikum zu sprechen. Dann endlich konnten wir loslegen und präsentierten unser Programm. Mit typischen Faschingsliedern, einigen neuen, vielen „deutschen“, und einigen neu zusammengestellten alten Musikstücken und Showeinlagen gaben wir richtig Gas. Im Gegensatz zu Silvester verbreitete die doch eher geringe Anzahl an Gästen weitaus mehr Stimmung. Sie zeigten sich sehr textsicher und schwangen gekonnt das Tanzbein. Berührungsängste gab es kaum, so ließen sich doch fast alle animieren mitzumachen. Auch in den Pausen heizten die DJ`s ordentlich ein, wobei eigentlich ein Song gereicht hätte, den das Publikum immer wieder einforderte: Ai se eu te pego von Michel Telò !
Auch ohne Aufforderung von Gottlieb Wendehals entstanden spontane Polonaisen, wobei noch zu klären ist wer wen wo angefasst hat (GRINS). Zum krönenden Abschluss ließen wir dann Jürgen Drews auftreten und die Wunderkerzen brennen. Eine tolle Veranstaltung von allen Beteiligten, die wesentlich mehr Gäste verdient gehabt hätte. Vielleicht ja dann beim nächsten Mal, wir würden uns freuen wiederzukommen.



Der 60. Geburtstag von Ulrike


Ein privater Auftritt, natürlich nicht ohne einen Ausfall! Dieses Mal erwischte es Jens, der sich die Bänder riss. Aber auch das konnte uns nicht von einem der spektakulärsten Auftritte abhalten. Auch uns wird dieser Gig lange in Erinnerung bleiben. Für diesen Auftritt konnten wir uns bekannte Angehörige von Ulrike motivieren und so den Saal zum kochen bringen.
Kathi machte eine Superfigur als Helga mit Didi. Jens Bruder Sven (siehe Foto) konnte als der „Wendler“ überzeugen, das Talent liegt wohl in der Familie, auch Simon ließ sich nicht lumpen und brachte spontan im richtigen Outfit den „Detlef“ sehr authentisch rüber. Das alles war aber noch zu toppen. Unser Techniker Matthias oder wie wir sagen Matze bewies uns, dass er als Techniker eigentlich verschenkt ist. Nicht nur, dass er sich bei der Hermes House Band text- und performancesicher zeigte, NEIN, zum Abschluss bestach er als „Marry“ mit einer perfekten Nummer, die so keiner erwartet hätte. Diese Nummer „So war mein Leben“ rührte einige zu Tränen und sorgte für Gänsehaut. Schade, dass dieses ein einmaliger Auftritt von ihm bleiben soll. Nochmals Danke für die Einladung, auch für uns ein unvergesslicher Abend.



Stadtfest & Flohmarkt Eutin 21.08.2011


Auch bei diesem Auftritt blieben wir nicht von Krankheit verschont, so dass Tanja an diesem Tage ausfiel. Bei prächtigem Sommerwetter und auf einer großen Bühne konnten wir dann so richtig loslegen.
Viele Besucher des Flohmarktes blieben vor der Bühne stehen und sorgten für prächtige Stimmung (für Insider: damit war nicht nur Elfriede gemeint). Unser Nachwuchs war wegen der Größe der Bühne und Veranstaltung sehr nervös, was sich aber nach den ersten Stücken legte und sie zeigten eine tolle Performance. Auch wir „alten Hasen“ hatten Spaß und genossen diesen Auftritt. Ein rundum klasse organisiertes Fest, wo wir gerne wiederkommen.



Sommerfest Campingplatz Ostseeblick Bliesdorf 30.07.2011


Was hatten wir im Vorwege des Auftritts für ein Pech. Erst fällt uns Janette aus (sie hatte Rücken), dann bekam es auch Gudrun Mitte der Woche im Kreuz und fiel so auf und hinter der Bühne aus und als dann auch noch Peer 9 Stunden vor dem Auftritt sich den Fuß schwer verletzte, standen nur noch 7 Akteure zur Verfügung. Aber das konnte uns ja nicht davon abhalten unsere Show auf die Bühne zu bringen, zumal das Wetter sich von seiner besten Seite zeigte und wir mit einer „Weltpremiere“ aufwarten konnten. Zum ersten Mal in der nun 14-jährigen Geschichte unserer Showtruppe standen Kinder / Jugendliche auf der Bühne und waren Teil der Show.
Ein klasse organisiertes Fest seitens des Veranstalters und auch die Camper erschienen zahlreich, so dass die Stimmung immer besser wurde. Der Stimmung tat es auch nur wenig Abbruch als der kleine und große Regen in der letzen Stunde kam. An dieser Stelle sei auch noch einmal unser Nachwuchs erwähnt, der obwohl sooooooo nervös eine richtig tolle Performance hingelegt hat.
Wir hatten auf jeden Fall Spaß und freuen uns, wenn es ein nächstes Mal gibt.



Bürger- und Schützenball 30.01.2010


Ein Auftritt vor ca. 500 Personen in der Gogenkrughalle, das war schon ein Erlebnis, was man nicht oft hat. Unser Programm, ein Streifzug von den `70 bis heute, ließ die Tanzlustigen ihre Tanzbeine schwingen.
Der Schützenbruder Carsten, unser neustes Mitglied, animierte als Wolle Petry und Mark Medlock seine Schützenkameraden zum Tanzen, so dass es eine gelungene Veranstaltung war, die uns viel Freude bereitet hat. Wir kommen gerne wieder.



Strandbummel Pelzerhaken 09.08.09


Der Abschluss der Hauptsaison wurde an diesem Abend gebührend gefeiert. Hasi (Jens) beendete nun endgültig seine Pause und stieg wieder voll mit ein und Molli war erneut dabei, was ja hoffen lässt … . Somit konnte der Ausfall von Matz und Marina kompensiert werden. Diesesmal gab es einen Streifzug durch die letzten 5 Jahre, gepaart mit dem aktuellen Programm.
Durch den Regen fingen wir ein wenig später an, was der Stimmung jedoch keinen Abbruch tat. Ein sagenhaftes Publikum und ein krönender Abschluss mit dem Feuerwerk. Bis zum nächsten Mal !



Campingplatzfest „Am hohen Ufer“ 24.07.09


Der Tag war gekennzeichnet von Starkregen und Gewitter und der Befürchtung, dass wir auf der Bühne „wegschwimmen“. Aber pünktlich mit unserem Erscheinen riss die Wolkendecke auf und die Sonne kam hervor, es kursierte der Spruch: “Wenn Engel reisen“. Klasse, dass wir für diesen Auftritt erneut Sandra gewinnen und ebenso noch einmal Molli reaktivieren konnten.
Dieser Auftritt verlangte unsere ganze Spontanität und technischen Einsatz ab, was wir nach anfänglichen Schwierigkeiten in den Griff bekamen. Das Programm ein Streifzug durch die Siebziger, Achtziger und Schlager gepaart mit aktuellen Chartstürmern. Natürlich durfte Frank nicht fehlen, der die Bühne mehr als nur einmal als Mark Medlock rockte, wir spontan Olli ins Spiel brachten und er das zahlreiche Publikum mit seinem „A la la la leer“ begeisterte. An diesem Abend sah es so aus, als wenn der große Jens seine Pause doch vorzeitig beenden möchte, da er dem Publikumswunsch nach Howard Carpendale auf der Bühne nachkam. Der Auftritt endete mit einem herrlichen Blick auf das Feuerwerk über Travemünde. Wir kommen gerne wieder.



Rettiner Strandmeile 19.07.09


Wie jedes Jahr, so auch dieses Mal : Erst Gewitter und Regen und pünktlich mit Beginn der Show Sonne und gute Laune. Es ist schön, dass Tanja ihre Pause beendet hat und wieder auf der Bühne steht, ebenso dass wir Sandra für den Auftritt gewinnen konnten.
Die Stimmung an diesem Sonntagabend war super, das Programm kam gut an und mit zunehmender Dauer erklang aus den Reihen des Publikums immer häufiger ein „Yeeeh – Haa“ , was zusätzlich anspornte. Dieser Abend endete erst, als wir weitere Zugaben gespielt haben. Rundum ein sehr gelungener Abend !



Stadtteilfest Hamburg Rahlstedt 03.07.09


Strahlender Sonnenschein, drückende Schwüle und jede Menge gute Laune bescherte uns dieser Auftritt. Nach anfänglicher Zurückhaltung stürmten die Gäste dann doch vor die Bühne und ließen sich zu spontanen Tanzeinlagen und „gymnastischen“ Übungen hinreißen.
Als krönenden Abschluss starteten wir dann noch eine Polonaise durch die nähere Umgebung der Bühne. Wir freuen uns, wenn es ein nächstes Mal gibt.



600 Jahre Hospital Neustadt 20.06.09


Hurra, ein Auftritt fast direkt vor unserer Haustür. Mit einer relativ kleinen Besetzung bei guten äußeren Bedingungen gingen wir motiviert zu werke. Nach verhaltenem Beginn steigerte sich die überschaubare Masse vor der Bühne , so dass wir tatsächlich noch eine Extrazugabe einbauen mussten!
Auf diesem Wege noch einmal ein „Danke Schön“ an alle vor der Bühne, außer Renate, und wir sehen uns bestimmt wieder !
PS: Dem JA – Sager natürlich auch alles Gute und liebe Grüße an die Zukünftige !



Oldietage Pelzerkaken 31.05.09


Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen fand der erste Freiluftauftritt statt.
Zum ersten Mal als vollwertiges Mitglied war Marion dabei und hat ihre Sache bravourös gemeistert. Nicht unerwähnt bleibt natürlich unser „stilles Mitglied“ für die besonderen Momente : „Hühner – Frank“ als Mark Medlock.
An dieser Stelle einmal ein Gruß an alle Kinder die so lange vor der Bühne ausgehalten haben. Natürlich auch an all die Fans die sich sehr textsicher zeigten und zu vorgerückter Stunde noch das Tanzbein schwangen. Ihr habt den Veranstaltungsplatz gerockt, was uns zusätzlich angespornt hat.
Ein starkes Publikum, welches kaum zu übertreffen war und für enorme Stimmung vor der Bühne sorgte. Auf der Bühne „schwebten“ Elfen, es gab Kung Fu Darbietungen, wir dachten es „gayt“ auch wärmer und und und…
Der Abend wird uns noch lange in Erinnerung bleiben, an 6 Zugaben kann sich kaum einer erinnern (zumindest keiner von den neueren Mitgliedern). Wir freuen uns auf das nächste Mal !



Strandkorb Grömitz 08.08.08


Das zweite Mal in Grömitz vor dem „Strandkorb“, aber ohne starken Wind ! Dieses Mal war zu merken, dass die Gäste aus Nordrhein – Westfalen Ferienende hatten. Daher waren nicht ganz so viele Gäste da, was jedoch der Stimmung keinen Abbruch tat, denn die, die da waren, zeigten sich sehr „textsicher“ und „sangesfreudig“. Auf ein baldiges Wiedersehen !
Nach dem hervorragenden Auftritt in Pelzerhaken hat sich Marion entschieden bei uns zu bleiben, so dass wir sie hiermit offiziell als neues Mitglied begrüßen können.



Strandbummel Pelzerhaken 02.08.08


Wow, das nächste Highlight. Nicht nur das Wetter zeigte sich von seiner besten Seite, sondern auch das Publikum. Wir fingen pünktlich zwischen 19:00 und 20:00 Uhr (gemäß lokaler Presse) an. Dieser Auftritt war geprägt von Spontanitäten und Überraschungen. Wir konnten spontan „Hühner – Frank“ als Mark Medlock aktivieren, ebenso konnten wir spontan nach 15 Minuten unsere Nadine nachträglich zum 30. Geburtstag überraschen. Das war natürlich noch nicht alles.
Spontan konnten wir Veronika und Marion für die Bühne gewinnen und hoffen doch ganz fest, dass sie dabei bleiben. Die ersten Schritte im Background sahen sehr vielversprechend aus. Zum Abschluss zeigte dann auch noch das Publikum, das es spontan nicht nach Hause wollte. Nach der 5 (fünften) spontanen Zugabe, ließen sie uns dann doch gehen. Ein klasse Abend !



Kinderfest Rettin 26.07.08


Wie in jedem Jahr hatten wir wieder Spaß die Kinder mit Musik zu unterhalten. Natürlich kam auch der Show – Anteil nicht zu kurz und wir konnten, nicht nur, die Kinder begeistern. Auf ein Neues im nächsten Jahr ……



Strandkorb Grömitz 25.07.08


Was waren wir gespannt, ein neuer Ort, eine neue Bühne, ein neuer Veranstalter und wie reagiert das Publikum ?! Alle Sorgen waren umsonst. Es hat alles gestimmt, wenn da nicht der Wind gewesen wäre. Dieser sorgte dafür, dass wir alle, inklusive des Equipments, jede Menge Sand aus Grömitz mitbrachten.
Aber sei es `drum, Das Publikum ging begeistert mit und wir gaben über 3 Stunden ein abwechselungsreiches Programm für Jung und Reif. Wir freuen uns auf das nächste Mal am 08.08.08 …



Lesehalle Rettin 24.07.08


Nachdem festgestellt wurde, dass die Lesehalle für einen solchen Auftritt viel zu niedrig ist, wurde der Auftritt einfach an die frische Luft verlegt. Die Bühne war uns noch wohl bekannt, auf der standen wir ja am letzten Samstag schon, der äußere Rahmen jedoch ganz anders. Die zahlreichen Besucher nahmen auf den Kunststoffgartenstühlen platz oder verfolgten unsere Show im Stehen. Es war interessant auch einmal ein etwas anderes Publikum zu unterhalten. Wir kommen gerne wieder.



Strandmeile Rettin 19.07.08


Was soll man dazu noch sagen? Ein „SUPER“ umschreibt es nur annähernd. Nachdem das Wetter uns mit einem tosenden Gewitter angekündigt hatte, schafften wir es im ersten Teil auch die letzten kleinen Regenwolken zu vertreiben. Natürlich hatten wir dabei auch tatkräftige Unterstützung von den sehr zahlreich erschienen Freunden, Fans und Neugierigen. Ein „Danke Schön“ an den Brodauer Fanclub, die Jungs und Mädels auf den Tischen und allen die so hervorragend mitgemacht haben. Nach über 3 Stunden und den Extra – Zugaben stellen wir fest: Es war wieder unser Saison - Highlight.



Oldie Tage & Anbaden Pelzerhaken 11.05.08



Endlich beginnt die Freiluftsaison und viele Fans und Freunde ließen es sich nicht nehmen, uns bei diesem ersten Auftritt im Freien in Augenschein zu nehmen. Die Stimmung war klasse und das Super Wetter tat ein Übriges. Über 3 Stunden „volles Rohr“ und dieses Mal war auch KISS dabei !
An diesem Abend bekamen wir „Zuwachs“: Ann – Kathrin unterstützte hinter der Bühne so klasse, dass wir hoffen, sie doch recht zügig als neues Mitglied begrüßen zu können



Gilde Stuben Lensahn 12.04.08




Hurra, der erste öffentliche Auftritt in diesem Jahr. Hoch motiviert gaben wir 3 Stunden Vollgas, ein Super Veranstalter und das Publikum ging klasse mit. Schön die Generation des Disco – Fox unterhalten zu haben.



Bruhn`s Gasthof Gosdorf 30.09.07


Als kleine Jubiläumsveranstaltung, war doch ganz schön viel los. Das Publikum war zu begeistern und zeigte sich sehr „textsicher“. Ein großer Spaß für alle Beteiligten.



unser 10 – jähriges Jubiläum 22.09.2007


Nach enormen Vorbereitungen und kleinen Rückschlägen konnten wir im Festsaal des Psychatriums das rauschende Fest gebührend feiern. An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen, die uns so tatkräftig unterstützt haben und somit diese Feier erst ermöglichten.
padding-top:20px">Unser Programm ein Streifzug durch 10 Jahre Konsens – Inkognito und persönliche Lieblingssongs der Mitglieder. 5 Stunden „volle Pulle“, was uns anschließend auch nicht davon abhielt, mit unseren Fans und denen, die es an diesem Abend geworden sind, noch weitere Stunden zu feiern. Das Publikum war spitze und trieb uns zu „Höchstleistungen“ an, einige von ihnen konnten nicht widerstehen und beteiligten sich aktiv an unserer Bühnenshow.
An diesen Abend (Nacht) werden wir uns lange zurückerinnern und freuen uns auf die nächsten Aufgaben.



Weinfest Bad Segeberg 24.08.07


Wir sind mit kompletter Besetzung angerückt und hatten extra ein „Kurztrainingslager“ bezogen, um diesen 4 Stunden Auftritt zu überstehen. Die äußeren Gegebenheiten im Reitstadion stimmten, der Veranstalter war zuversichtlich und das Wetter spielte an diesem Freitagabend auch mit. Das einzige was fehlte waren Gäste. Nach unbestätigten Schätzungen „verloren“ sich ca. 50 Gäste auf dieses Fest (wohlgemerkt über den gesamten Abend verteilt). Wir ließen uns davon jedoch nicht entmutigen und zeigten mit ganzem Einsatz unser Programm, was von den wenigen Zuschauern honoriert wurde.